Deutsche Elektroexporte: +10,2% in den ersten neun Monaten

Deutsche Elektroexporte: +10,2% in den ersten neun Monaten

Die deutschen Elektroexporte stiegen im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,4% auf 17Mrd.€.

 (Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen)

(Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen)

„Damit sind sie nicht mehr ganz so stark gewachsen wie in den Monaten davor. Dennoch ist der jüngste Ausfuhrwert der bislang zweithöchste, der jemals in einem Berichtsmonat erreicht wurde“, sagt Dr. Andreas Gontermann, ZVEI-Finanzexperte. In den ersten drei Quartalen legten die Branchenexporte um 10,2% gegenüber dem Vorjahr auf insgesamt 147,2Mrd.€ zu. In den ersten drei Quartalen beliefen sich die Ausfuhren nach Cina auf 14Mrd.€ (+17,6%). Die Branchenexporte nach Russland nahmen um 35,5% auf 2,8Mrd.€ zu, in die Eurozone um 9,2% auf 44Mrd.€ und in die USA um 7,8% auf 12,9Mrd.€. Von Januar bis September erhöhten sich die Lieferungen in das Vereinigte Königreich um 3,6% auf 7,7Mrd.€.

 

Thematik: News
| News
Ausgabe:
ZVEI e.V.
www.zvei.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.