Spielfreie Gewindemuttern für externe Linearaktuatoren

Bild: Nanotec Electronic GmbH & Co. KG

Für seine externen Linearaktuatoren mit Flanschgröße 42mm hat Nanotec nun auch radial vorgespannte Gewindemuttern im Programm. Die spielfreien Muttern stellen sich im Betrieb selbst nach und erreichen hohe Positionier- und Wiederholgenauigkeit. Gegenüber einfachen axial vorgespannten Muttern zeichnen sie sich durch ein geringeres Reibmoment und einen höheren Wirkungsgrad aus.

Aktuell werden die Muttern in Kombination mit den Linearaktuatoren der Serie LSA42 von Nanotec angeboten. Diese Aktuatoren sind in vielen Längen und Steigungen sowie mit ACME- oder Trapezgewinde erhältlich und ermöglichen den Aufbau platzsparender Linearachsen. Mit Hilfe eines zusätzlichen Encoders sowie eines passenden Nanotec-Controllers lässt sich die Schubkraft der Aktuatoren genau überwachen und ihre Dynamik weiter steigern. Die Kraft- und Positionsregelung im Closed-Loop-Betrieb stellt vor allem im Vergleich zu pneumatischen Systemen einen großen Vorteil dar.

In Kürze sollen die neuen Muttern auch in weiteren Größen verfügbar sein.

Nanotec Electronic GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.