Neuer Schrägverzahnungsgetriebemotor

Bild: Bonfiglioli Riduttori S.p.A.

Die treibende Kraft zur Entwicklung der Evox Getriebemotorplattform waren Effizienz, Zuverlässigkeit, Modularität und Leistung. Dank eines erweiterten Modularitätskonzepts stellt Evox mit Lösungen für ein breites Anwendungsspektrum einen weiteren Schritt nach vorn für Bonfigliolis Produktpalette dar. Die kompromisslose Auswahl an Einzelteilen, der breite Einsatz von Zahnradschleifverfahren und die spezielle ‚geräuscharme‘ Getriebekonstruktion machen Evox zu einem Benchmark-Produkt in Bezug auf Zuverlässigkeit und Effizienz. Die ersten Produkte der Evox Getriebemotorplattform sind der neue Schrägverzahnungsgetriebemotor CP in Kombination mit den neuen asynchronen Premium-Hochleistungs-Elektromotoren IE3/Nema. Die Synergien zwischen diesen beiden neuen Konzepten schaffen ein effizientes, starkes, kleines und einfaches Getriebemotor-Ökosystem. Die Schrägverzahnungsgetriebe werden zunächst in 6 verschiedenen Größen angeboten: 55, 100, 200, 335, 500, 650Nm mit einer Motorleistung zwischen 0,12 und 15kW IE3. Die Evox-Plattform zeichnet sich durch ein neues, einfaches und klares Design aus, das sich für jede Anwendungsumgebung eignet, die zusätzlich durch einen optionalen C3/C4-Oberflächenschutz oder eine Atex-Klassifizierung (Explosionsschutz) gekennzeichnet ist. Das Evox CP Getriebe ist dank der reduzierten Spielkonfiguration im Standardkatalog auch für anspruchsvolle Anwendungen mit höherer Präzision ideal. Dank eines innovativen Schmierkonzepts, mit dem der Getriebemotor in jeder Montageposition verwendet werden kann, eliminiert Evox CP auch jede von Kunden erfasste Reibung und beseitigt so die Notwendigkeit, den Ölstand und die Konfiguration der Ölstopfen zu ändern. Dies gibt unseren Kunden die Freiheit und Flexibilität, das Produkt in jeder Position zu verwenden. Die Getriebemotoren werden sowohl in kompakten als auch in IEC-Flanschausführungen erhältlich sein, sodass Kunden zwischen einem standardisierten Motor und einer größenoptimierten Konfiguration wählen können.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.