Neuer Achsen-Spanner für 5- und 6-Seiten-Bearbeitung

Bild: Gressel AG

Der neu konstruierte 5-Achsen-Spanner SC5X des Schweizer Spezialisten für Werkstück-Spanntechnik und automatisiertes Werkstück-Handling Gressel vereint dank integriertem Niederzug in einem Spannmittel die effiziente 5- und 6-Seiten-Bearbeitung.

Die 5- und 6-Seiten-Bearbeitung ist durch einfaches Klemmen einer oder beider Trägerbacken sowie durch den integrierten, aktiven Niederzug möglich – ohne Kraftfluss über die Auflagefläche. Dank 130mm Grundspannhub ist ohne Umbau ein breites Einsatzfeld gegeben. Durch schnellen, werkzeuglosen Backenwechsel erlaubt der SC5X minimale Umrüstzeiten. Die interne Elastomer-Dämpfung minimiert Schwingungen. Anwendern steht zudem ein kompletter Baukasten für die optimale Gestaltung des Spannsystems aus Standard-Komponenten zur Verfügung.

Der Achsen-Spanner basiert zum einen auf zwei Grundkörper-Höhen für eine Gesamthöhe von wahlweise 175 oder 214mm. Zum anderen hat der Anwender die Wahl zwischen den fünf Grundkörper-Längen L-330, L-430, L-500, L-630 und L-800. Des Weiteren gibt es den SC5X mit voll gekapselten Spindeln in den Ausführungen mechanische Betätigung (SC5X-M) oder hydraulische Ansteuerung (SC5X-H). Beide 5-Achsen-Spanner sind einfach bis zu einem Spannbereich von 687mm zu verlängern. Durch einfaches sowie schnelles und werkzeugloses Wechseln der kompletten Spindel lässt sich der SC5X für den automatisierten Betrieb jederzeit auf eine hydraulische Ansteuerung um- oder nachrüsten.

Weitere nützliche Features sind die Schnellverstellung des Spannbereichs, eine Skalierung als praktische Positionierhilfe für die Trägerbacken und die Werkstücke, 16 verschiedene Schnellwechselbacken: grip 3mm und grip 5mm und carbide-grip 5mm in Backenbreiten 40, 65, 80, 125mm, Prägeprofil grip 3mm in Backenbreite 125mm, Stahlbacken weich 125mm sowie Adapter- und Pendelplattensystem.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.