Displaybox mit Navigationstaster und Betriebsstundenzähler
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Die Displaybox EP6090-0000 von Beckhoff verfügt über ein beleuchtetes, reflexarmes LC-Display mit zwei Zeilen à 16 Zeichen. Sie kann z.B. für die Anzeige von Statusmeldungen oder Diagnoseinformationen verwendet werden. Ein nicht zurücksetzbarer Betriebsstundenzähler ist integriert und kann sowohl angezeigt als auch über die Steuerung ausgelesen werden. Über das Anwenderprogramm können im Display dynamische und statische applikationsspezifische Texte angezeigt werden, z.B. ‚Produktionszähler: (Zählwert)‘. Wird ein Text länger als 16 Zeichen ausgegeben, wechselt die Box automatisch in den Lauftextmodus. Es können zwei Sonderzeichen über eine 5×8-Pixel-Matrix definiert werden. Die Status des Navigationstasters – up, down, left, right und OK – werden als binäre Variablen zur Steuerung übertragen und können zur Steuerung der Displayanzeige verwendet werden. Markteinführung für die Displaybox ist vorraussichtlich noch für das 2. Quartal geplant.

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der
Computer Vision 
in der Steuerung

Computer Vision in der Steuerung

Der Ruf nach intelligenten Lösungen für die Produktionstechnik wird immer größer. Bauteile sollen automatisch erkannt und individuell verarbeitet werden. Dabei spielt Computer Vision eine entscheidende Rolle, jedoch fehlt es noch an Lösungen zur steuerungsnahen Ausführung. Wegen der komplexen Rechenvorgänge ist die Ausführung intelligenter Vision-Algorithmen in einer konventionellen Steuerung meist nicht in Echtzeit möglich. Die Lösung? Eine hardwarebeschleunigte Soft-SPS.

Bild: Walter AG
Bild: Walter AG
ISO P-Portfolio mit Wechselplatte ergänzt

ISO P-Portfolio mit Wechselplatte ergänzt

Mit der Wechselplatte P6006 für die Walter Standard-Bohrer D4140, D4240 sowie die Sonder- und Xpress-Familie für Stufenbohrungen D4340 bringt der Werkzeughersteller aus Tübingen einen eigens für unlegierte bzw. niedrig legierte Stähle entwickelten ‚Spezialisten‘ auf den Markt – eine Wechselplatte, die die universell einsetzbare Stahl-Platte P6001 hervorragend ergänzt.