Wachstums-prognosen für China sinken

Bild: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

Im März nehmen die befragten Experten ihre Prognosen für das BIP-Wachstum im laufenden Jahr auf nur noch 4,3% zurück, nachdem im Vormonat noch 5,4 und im Januar noch 5,9% erwartet wurden. Im ersten Quartal 2020 soll das reale BIP Chinas nach den aktuellen Prognosen zufolge um 2,1% und im zweiten Quartal um 4,2% zunehmen, jeweils im Vergleich zum Vorjahresquartal. „Für China wäre das ein extremer Rückgang des Wirtschaftswachstums“, sagt Dr. Michael Schröder, Senior Researcher im ZEW-Forschungsbereich ‚Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement‘ und Projektleiter der CEP-Erhebung. Eine Besserung der Lage wird nach Ansicht der Finanzmarktexperten erst in der zweiten Jahreshälfte 2020 allmählich eintreten. Für das Jahr 2021 erwarten die Umfrageteilnehmer dann eine Rückkehr zu fast ’normalen‘ Wachstumsraten von 5,5%.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Mobile Function GmbH
Bild: Mobile Function GmbH
Digitale Monteurdisposition

Digitale Monteurdisposition

Ein deutscher Spezialist für Antriebs- und Energielösungen für unterschiedliche Branchen wickelt über eine Field-Service-Management-Plattform seine Monteurdisposition und den Innendienst ab. Das digitale und mobile Tool löst analoge Prozesse und die bisherige Dokumentation auf Durchschlagspapier ab. Das Krefelder Familienunternehmen gewinnt so Transparenz und Überblick über die Abläufe und erleichtert die Aufgaben der Servicetechniker vor Ort.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.