Umformtechnik: Auftragseingang liegt 42% über Vorjahr

Bild: Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Im 4. Quartal 2021 stieg der Auftragseingang der deutschen Umformtechnik im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 50%. Im Gesamtjahr stiegen die Bestellungen bei deutschen Herstellern um 42%. Dabei legten die inländischen Bestellungen um 18% zu, die ausländischen um 57%. Im 4. Quartal stiegen Inlandsbestellungen um 21%, aus dem Ausland kamen 67% mehr Bestellungen. Im Vergleich zum Vor-Corona-Niveau liegen die Aufträge um 2% höher.

Zugpferd ist die Auslandsnachfrage, die regional breit aufgestellt ist. Fast alle Märkte haben ins Plus gedreht und stehen vielfach auch im Vergleich zu 2019 schon wieder gut da. In Europa haben Russland, Tschechien, Großbritannien und Spanien ihre Bestellungen dreistellig gesteigert. Italien und Österreich, beide gestützt durch massive Investitionsförderprogramme, liefen ebenfalls sehr gut. Während sich Österreich in der zweiten Jahreshälfte schon wieder normalisierte blieb Italien über das gesamte Jahr hinweg auf hohem Niveau. Die beiden Leitmärkte China und USA präsentierten sich ebenfalls in guter Verfassung. Aufgrund der höheren Dynamik in den USA ist der Abstand zwischen beiden Ländern geschrumpft.

Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Das könnte Sie auch Interessieren