Schaeffler-Gruppe mit Umsatzplus in den ersten neun Monaten 2021

Schaeffler hat seine Zwischenmitteilung für die ersten neun Monate des Jahres 2021 vorgelegt. Demnach lag der Umsatz bei 10,3Mrd.€. Der währungsbereinigte Anstieg um 15,9% ist vor allem auf die deutliche Erholung im 1. Halbjahr zurückzuführen. Die Umsatzerlöse der Sparten Automotive Aftermarket und Industrial stiegen währungsbereinigt im Vergleich zum Vorjahresquartal um 8,7 bzw. 15,8% an.

In allen Regionen entwickelten sich die Umsätze deutlich positiv. Die Umsatzentwicklung war maßgeblich durch den deutlichen Volumenanstieg in den Regionen Europa und Americas getrieben. In der Region Greater China konnte das E-Commerce-Geschäft ausgeweitet werden und hatte insgesamt den wesentlichen Anteil am Wachstum in der Region. In der Region Asien/Pazifik resultierte das Wachstum maßgeblich aus der Erholung des Independent Aftermarket- und OES-Geschäfts in Indien, auch infolge der niedrigen Vergleichsbasis insbesondere im 2. Quartal 2020.

Für das Gesamtgeschäftsjahr rechnet der Konzern mit einem Umsatzplus von 7%.

Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren