Henn übernimmt Eisele-Geschäftsbetrieb

Das Vorarlberger Familienunternehmen Henn erwirbt den Geschäftsbetrieb von Eisele und die US-Tochter Eisele Connetors. Corona-bedingt hatte die Geschäftsführung von Eisele im Sommer 2020 ein Insolvenzverfahren angemeldet. Die Übernahme durch Henn sichert nun rund 100 Arbeitsplätze – sowohl das operative Geschäft als auch der Standort in Waiblingen sollen erhalten bleiben. Der Unternehmensverkauf steht derzeit noch unter dem Vorbehalt, dass der Firmensitz, der nicht Teil der Insolvenzmasse ist, ebenfalls veräußert wird.

Eisele Pneumatics GmbH + Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: HYMMEN GmbH Maschinen- und Anlagenbau
Bild: HYMMEN GmbH Maschinen- und Anlagenbau
Software für mehr 
Produktionstransparenz

Software für mehr Produktionstransparenz

Ein Fertigungsbetrieb, möglicherweise sogar mit mehreren Werken, stellt ein komplexes und oft nur wenig transparentes System dar. Daher kommt es immer wieder vor, dass Produktionszahlen hinter den Erwartungen zurückbleiben, ohne die Ursachen erkennen zu können. Abhilfe schafft hier eine kontinuierliche Datenerfassung, wie sie mit der Industry Intelligence App ‚Smart2i‘ als direkt einsatzbereite Softwarelösung von Hymmen möglich ist. Dabei ist mit IoT-Funktionen ein standardisierter Datenaustausch realisiert, über den sich beliebige Datenquellen einbeziehen lassen.

Bild: ABB AG
Bild: ABB AG
ABB erweitert 
Roboterfabrik in den USA

ABB erweitert Roboterfabrik in den USA

Mit dem Baubeginn für die Erweiterung der nordamerikanischen Zentrale und Fertigungsstätte für Robotik in Auburn Hills in Michigan will sich ABB auf dem US-Markt – einem der größten Absatzmärkte des Unternehmens – strategisch positionieren.