Arrow Electronics und Senseye kooperieren

James Stannard, Vice President Sales EMEA des Geschäftsbereichs Arrow Intelligent Solutions
James Stannard, Vice President Sales EMEA des Geschäftsbereichs Arrow Intelligent Solutions Bild: Arrow Central Europe GmbH

Arrow Electronics hat eine Vereinbarung mit Senseye abgeschlossen. Im Rahmen dieser für die EMEA-Region abgeschlossenen Vereinbarung bringen beide Firmen eine speziell für Industrieunternehmen konzipierte, auf KI und maschinelles Lernen gestützte Lösung für die maschinelle Überwachung und vorausschauende Wartung mit vorkonfigurierter Hardware auf den Markt. Diese sendet Maschinendaten an die Senseye PdM-Plattform in Microsoft Azure und nutzt den Azure IoT-Hub-Dienst zur Datenaufnahme.

Senseye wird damit Teil des Ökosystens von Arrow, über das Arrow komplette Lösungen für verschiedene vertikale Bereiche entwickelt. Senseye liefert die Cloud-Software und die dazugehörige Anwendungsexpertise, während Arrow vorkonfigurierte Hardware-Kits für die Datenübertragung aus dem Edge-Bereich beisteuert und das Angebot durch umfangreiches Knowhow bei der Bereitstellung und dem Support der Hardware ergänzt. Die Senseye PdM-Plattform kann sowohl in neue als auch in bestehende Maschineninfrastrukturen integriert werden. Durch engmaschige Überwachung von Schlüsselparametern wie Strom und Vibration kann die Plattform den Maschinenzustand erfassen und Anzeichen einer drohenden Überlastung und Leistungsminderung identifizieren.

Die Lösung bietet Zugang zu Statusinformationen sämtlicher Anlagen und ermöglicht die Ausarbeitung und Analyse von Modellen, die verwertbare Erkenntnisse über den Maschinenzustand liefern. Diese Informationen ermöglichen wiederum ein frühzeitiges Eingreifen, wodurch verhindert wird, dass kleinere Probleme zu größeren Anlagenausfällen führen.

Das könnte Sie auch Interessieren