Adapter für M12-Steckverbinder

Adapter für M12-Steckverbinder

Fluke Networks hat die Verfügbarkeit eines M12-X-Adapters für die DSX-CableAnalyzer-Produktfamilie von Netzkabelzertifizierungs-Tools angekündigt. Der M12-X ist ein Standardsteckverbinder für raue Ethernet-Umgebungen, der Datengeschwindigkeiten bis zu 10GBit/s unterstützt. Mit dem neuen Adapter kann die Serie zum Zweck der Verifizierung vor der Inbetriebnahme und zur Fehlersuche mit Kabelsystemen verbunden werden, die den M12-X-Steckverbinder verwenden. Die Zertifizierung der installierten Kabel gemäß Industrienormen während der Installation reduziert laut Hersteller die Zeit bei der Inbetriebnahme und verhindert teure Ausfallzeiten aufgrund von fehlerhafter Verkabelung. Die Serie führt strikte Tests mit einfachen Pass/Fail-Ergebnissen durch und bekommt ausführliche Diagnosen, die die Zeit mit der Fehlersuche verkürzen. Außerdem soll sie sicherstellen, dass installierte Kabel für Industrial-Ethernet-Umgebungen geeignet sind, bevor Maschinen hochgefahren werden.

FLUKE networks
www.flukenetworks.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Mobile Function GmbH
Bild: Mobile Function GmbH
Digitale Monteurdisposition

Digitale Monteurdisposition

Ein deutscher Spezialist für Antriebs- und Energielösungen für unterschiedliche Branchen wickelt über eine Field-Service-Management-Plattform seine Monteurdisposition und den Innendienst ab. Das digitale und mobile Tool löst analoge Prozesse und die bisherige Dokumentation auf Durchschlagspapier ab. Das Krefelder Familienunternehmen gewinnt so Transparenz und Überblick über die Abläufe und erleichtert die Aufgaben der Servicetechniker vor Ort.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.