Ultraschallsystem für sichere Mensch/Maschine-Interaktion
 Das USi-safety-System bietet zwei unabhängige Kanäle, die jeweils die ISO 13849 Kategorie 3 PL d erfüllen
Das USi-safety-System bietet zwei unabhängige Kanäle, die jeweils die ISO 13849 Kategorie 3 PL d erfüllenBild: Pepperl+Fuchs SE

Wo Mensch und Maschine interagieren, ist zuverlässige Absicherung gefordert. Das USi-Safety-System gewährleistet sie auf Basis der bauartbedingten Robustheit der Ultraschallsensorik. Die Trennung der eigentlichen Sensorkomponente von der Auswerteeinheit ermöglicht eine kompakte Bauform. Die Geräte können auch in beengten Umgebungen installiert werden. Neben dem Zugangsschutz in Sicherheitsbereichen bietet das System flexible Lösungen für autonom agierende Einheiten wie Roboter und selbstfahrende Transportsysteme. Das Ultraschallsystem ist nach EN ISO13849 Kategorie 3 PL d zertifiziert. Die Ultraschallwandler erfüllen die Vorgaben der Schutzart IP69K, sind für den Außeneinsatz geeignet und vertragen eine Hochdruckreinigung. Ihre Schallkeulen besitzen einen elliptischen Querschnitt und damit einen großen Erfassungsbereich. Die Sicherheitsarchitektur beruht auf einer durchgängig zweikanaligen Elektronik mit fehlersicheren Ausgängen und zwei einander überwachenden Mikrocontrollern.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: Vecoplan AG
Bild: Vecoplan AG
IoT-basierte Services

IoT-basierte Services

Vecoplan nutzt bereits seit 2008 Fernzugriffsfunktionen für seine Maschinen. Mithilfe des IoT-Spezialisten Ixon hat der Maschinenbauer dieses Angebot ausgeweitet und bietet heute sogar Kameraüberwachung für seine Recyclingmaschinen an.

Bild: ISW Universität Stuttgart
Bild: ISW Universität Stuttgart
SDM in der Anwendung

SDM in der Anwendung

Software-defined Manufacturing (SDM) ist eine technische und methodische Lösung, um Produktionssysteme kontinuierlich an sich ändernde Anforderungen anzupassen. Nötig sind zunächst per Software anpassbare Komponenten wie Roboter oder Transportsysteme. Das große Potenzial an Wandelbarkeit und Optimierungsfähigkeit geht auch mit hoher Komplexität einher. Deshalb wird in einem Demonstrator gezeigt, wie die Vorteile praxisgerecht nutzbar gemacht werden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige