Passiver Datensammler mit Frühwarnsystem

Passiver Datensammler mit Frühwarnsystem

Der Profinet Inspektor NT von Indu-Sol analysiert als passiver Datensammler den Telegrammverkehr und ermittelt so als verlängerter Arm des technischen Personals relevante Qualitätsparameter wie Jitter, Telegrammwiederholungen oder Geräteausfälle und löst darüber hinaus die Netzwerklast millisekundengenau auf. Dabei erfüllt das Gerät die in der entsprechenden Planungs- und Inbetriebnahmerichtlinie formulierten Maßgaben für Profinet-Kommunikationsqualität. Der integrierte Gerätespeicher protokolliert anfallende Ereignisse im Zeitverlauf und erleichtert so durch deren historische Nachvollziehbarkeit die Diagnose. Bei ersten Auffälligkeiten warnt der Datensammler sofort und zeigt über das Display erste Diagnoseinformationen direkt am Gerät an. Den einfachen Zugang über einen Internet-Browser zu genaueren Informationen, die der Inspektor aus dem Netzwerk ermittelt hat, stellt der integrierte Webserver sicher. Über die Weboberfläche ist der Gesundheitszustand des gesamten Netzwerkes in Form einer übersichtlichen Chronik auf einen Blick einsehbar. Außerdem steht eine Teilnehmermatrix zur Verfügung, die Diagnoseinformationen zu jedem einzelnen Netzwerkteilnehmer bereitstellt. Der Datensammler eignet sich sowohl für die temporäre als auch für die permanente, rückwirkungsfreie Analyse.

Indu-Sol GmbH
www.indu-sol.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.