Optische Übertragung statt Kabel und Stecker

Optische Übertragung
statt Kabel und Stecker

Das Fraunhofer-Institut IPMS will zukünftig verschleißanfällige drahtgebundenen Feldbussysteme oder Hochfrequenz-Steckverbindungen durch Li-Fi-Kommunikationsmodule ersetzen. Das optische Konzept macht es möglich, Daten im Halb- und Vollduplex-Betrieb mit einer Geschwindigkeit von bis zu 12,5Gbps auf kurzen Distanzen zu übertragen. Der Transceiver ist gegenüber verfügbaren Funklösungen bis zu zehnmal schneller. Weitere Vorteile sind die vernachlässigbaren Bit-Fehlerraten sowie der niedrige Energiebedarf.

Fraunhofer-Institut IPMS
www.ipms.fraunhofer.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.