Digitaler Hydraulik-Service spart Kosten

Bild: Bosch Rexroth

Das Serviceangebot CytroConnect Solutions von Bosch Rexroth hilft Recycling-Unternehmen, hohe Stillstandkosten oder gar Vertragsstrafen zu vermeiden. Die maßgeschneiderten Pakete aus Echtzeitüberwachung, datenbasierten Analysen und ergänzendem Ersatzteilmanagement erhalten die Verfügbarkeit hydraulischer Anlagen wie Schrottscheren, Schredder und Pressen. Zugleich minimiert die intelligente Kombination aus IoT-Technologie und Hydraulikexpertise den Wartungsaufwand und verlängert die Lebensdauer der Maschinen. Die größtmögliche Verfügbarkeit und Lebensdauer der Komponenten erzielen Anlagenbetreiber mit CytroConnect Predict. Dabei sprechen die Rexroth-Experten anhand vorausschauender Analysen und detaillierter Statusberichte so frühzeitig Wartungsempfehlungen aus, dass die betroffenen Komponenten geplant getauscht werden können. Der bisherige Instandhaltungsaufwand beim Anwender sinkt dadurch um bis zu 50 Prozent. Komplementäre Leistungen wie z.B. ein komplettes Ersatzteilmanagement mit Liefergarantie binnen 24 Stunden optimieren die Verfügbarkeit zusätzlich. Die Servicegebühren amortisieren sich in der Regel innerhalb eines Jahres, je nach Anwendung aber auch bei einem einzigen vermiedenen Ausfall. Neben dem All-inclusive-Service CytroConnect Predict bietet Bosch Rexroth noch das Basispaket CytroConnect Monitor, welches eine reine Echtzeitüberwachung mit Zugriff auf die historischen Daten der letzten 24 Stunden gestattet. Als Einstieg in das Thema regel- und datenbasierte Analysen empfiehlt Bosch Rexroth das Paket CytroConnect Maintain. Das Servicepaket überwacht den Zustand der Komponenten im Hintergrund anhand vordefinierter Regeln, warnt per Push-Nachricht vor Schäden und unterstützt die kontinuierliche Optimierung von Anwendungen mit regelmäßigen Leistungs- und Nutzungsberichten. Alle drei Service-Pakete beinhalten bereits die jeweils erforderlichen Dashboards und Sensoren. Recycling-Unternehmen profitieren schnell und einfach von einem intelligenten und nachhaltigen Ausfallschutz.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Uhlmann Pac-Systeme
Bild: Uhlmann Pac-Systeme
Weniger Risiko 
und bessere Qualität

Weniger Risiko und bessere Qualität

Die Industrie muss immer flexibler und schneller auf ihre Märkte reagieren, das gilt auch für Pharmaunternehmen. Infolgedessen werden Lieferzeiten ein zunehmend
entscheidendes Thema. Uhlmann Pac-Systeme, Systemanbieter für das Verpacken von Pharmazeutika aus Laupheim, wollte deshalb kürzere Durchlaufzeiten, beschleunigte Prozesse und Mehrkörpersimulation erreichen – und setzt dabei auf Simulationssoftware von Machineering.

Bild: Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen an der Leibniz Universität Hannover
Bild: Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen an der Leibniz Universität Hannover
Neues Modalanalysesystem mit bis zu 32 Sensoren

Neues Modalanalysesystem mit bis zu 32 Sensoren

Zur Schwingungsanalyse von Maschinen wurde am IFW ein neues Modalanalysesystem Simcenter SCADAS mobile der Firma Siemens beschafft. Hiermit ist es möglich sowohl die Eigenfrequenzen der Maschine oder eines Bauteils mit einer Modalanalyse, als auch die während des Prozess auftretenden Schwingungen mit einer Betriebsschwingungsanalyse zu identifizieren.

Bild: Contrinex Sensor GmbH
Bild: Contrinex Sensor GmbH
Taschenspieler

Taschenspieler

Smarte Sensoren sind das Herzstück der digitalen Fabrik: Sie machen
Anwendungen wie Condition Monitoring oder Predictive Maintenance überhaupt erst möglich. Die intelligenten Sensoren von Contrinex eignen sich für zahlreiche Einsatzgebiete, denn sie vereinen mehrere Erfassungsmodi in einem einzigen Gerät. Jetzt hat das Unternehmen als Zubehör das Tool PocketCodr-Konfigurator auf den Markt gebracht, mit dem sich die Sensoren ohne IT-Kenntnisse einrichten und abfragen lassen.