Allround-Roboter mit hoher Tragkraft

Bild: Carl Cloos Schweißtechnik GmbH

Der neue Qirox-Roboter QRC-30/45/60-PL von Cloos übernimmt Laser- oder Laser-Hybrid-Schweißen, Handling- oder Schleifaufgaben. Der Sechsachser kommt stehend auf einem Sockel oder direkt an einem Roboterpositionierer zum Einsatz. Am Handgelenk nimmt er Arbeitsmittel mit einem Gewicht bis 30, 45 oder 60kg auf, die Reichweite beträgt 4.500, 4.200 oder 3.900mm. Das optionale Wechselwerkzeug ermöglicht die Nutzung mehrerer Arbeitsprozesse mit einem Roboter. Weiterhin bietet der neue Roboter hohe Dynamik, ein schlankes Produktdesign sowie geringes Eigengewicht. Durch die Verwendung von Carbon-Bauteilen werden Schwingungen an der Mechanik gedämpft. Cloos verspricht zudem hohe Wiederholgenauigkeit, hohe Standzeiten und lange Wartungsintervalle. Die mechanische Schnittstelle auf dem dritten Achskörper ermöglicht die Anbringung von Werkzeugen und Drahtantrieben bis zu 40kg. Durch die integrierte Medienführung kann eine Medienbox auf der Roboterschulter integriert werden, ohne dass ein zusätzlicher Kabelbaum notwendig ist. Der außen geführte Kabelbaum lässt im Servicefall eine schnelle Instandsetzung zu.

www.cloos.de
Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
http://www.cloos.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Trumpf
Bild: Trumpf
Leistung am 
laufenden Band

Leistung am laufenden Band

Sehr geringe Rüst- und Beladezeiten, bestmögliche Materialausnutzung und mehr Flexibilität bei der Entladung: Die neue Trumpf Laserblanking-Anlage verarbeitet ein kontinuierliches Blechcoil komplett automatisch bis hin zur Absortierung der fertigen Teile per Roboter. Das Projekt wurde in Rekordzeit entwickelt – auch aufgrund einer maßgeschneiderten Applikation für die Robotersteuerung auf Basis der Sinumerik One von Siemens.

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau stellen sich auf spürbar härtere Wintermonate ein, können dabei aber immer noch auf Wachstum im laufenden und teilweise auch im kommenden Jahr bauen. Rund drei von vier Unternehmen erwarten im laufenden Jahr ein nominales, wenngleich vornehmlich inflationsgetriebenes Umsatzwachstum.

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.