Unterfahr-FTS in der Cockpit-Montage

Für die Cockpit-Montage eines Automobilherstellers hat DPM ein sehr kompaktes autonomes Unterfahr-FTS entwickelt.
Für die Cockpit-Montage eines Automobilherstellers hat DPM ein sehr kompaktes autonomes Unterfahr-FTS entwickelt.Bild: dpm Daum + Partner Maschinenbau GmbH

Die Variocart-Schlepper von DPM unterfahren Lasten, heben sie an und bringen sie selbstständig zum Zielort. Vor allem in der Automobilproduktion kommen die FTS zum Einsatz, jeweils an die individuellen Anforderungen angepasst. Für ein aktuelles Projekt in der Cockpitmontage eines Autoherstellers entstand jetzt so der kleinste Unterfahr-Schlepper, den DPM bislang gebaut hat. Mit Abmessungen von 1.700x500x300mm und 265kg Eigengewicht ist er deutlich schlanker und leichter als die bisher gebauten Versionen. Das FTS befördert Nutzlasten bis zu 400kg. Die optische Spurführung ist einfach zu installieren, die Ortung der Fahrzeuge erfolgt über DMC-Codes. Die Fahrzeuge liefern montierte Cockpits im Taktbetrieb zur Endmontage, wo sie in die Karossen eingesetzt und verschraubt werden. Die leeren Trolleys werden anschließend im Kreislauf zurückgeführt und neu beladen. Die Variocart-Schlepper sind überwiegend in Logistikanlagen im Einsatz, eignen sich aber ebenso für Montagelinien.

www.daumundpartner.de
Daum und Partner Maschinenbau GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Mobile Function GmbH
Bild: Mobile Function GmbH
Digitale Monteurdisposition

Digitale Monteurdisposition

Ein deutscher Spezialist für Antriebs- und Energielösungen für unterschiedliche Branchen wickelt über eine Field-Service-Management-Plattform seine Monteurdisposition und den Innendienst ab. Das digitale und mobile Tool löst analoge Prozesse und die bisherige Dokumentation auf Durchschlagspapier ab. Das Krefelder Familienunternehmen gewinnt so Transparenz und Überblick über die Abläufe und erleichtert die Aufgaben der Servicetechniker vor Ort.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.