Lineartechnik für Stanzanlagen und Abkantpressen
Die geringe Reibung und die hohe Tragfähigkeit macht die RA-Rollenführungen zur optimalen Antriebskomponente in hochwertigen Werkzeugmaschinen wie der XT-Serie von Euromac.
Die geringe Reibung und die hohe Tragfähigkeit macht die RA-Rollenführungen zur optimalen Antriebskomponente in hochwertigen Werkzeugmaschinen wie der XT-Serie von Euromac. Bild: NSK Deutschland GmbH

Euromac, Hersteller von Biege- und Stanzmaschinen, setzt bei zwei neuen Maschinenbaureihen Kugelgewindetriebe, Linearführungen und Wälzlager von NSK ein. Zu den Euromac-Baureihen, die mit Antriebstechnik von NSK ausgestattet sind, gehört die elektrische Abkantpresse FX Bend 2550 der neuesten Generation mit 50 oder 60t Presskraft, einer Abkantlänge von 2.550mm und einem Sechs-Achsen-Hinteranschlag. Hier kommt ein patentierter Direktantrieb zum Einsatz, der auf Kupplungen und sonstige Antriebselemente verzichtet. Das geringe Gewicht des Antriebs und das daraus resultierende Eigengewicht schafft die Voraussetzung für eine sehr hohe Biegebalkengeschwindigkeit von 200mm/s.

Auch bei der neuesten Generation der XT-Stanzanlagen vertrauen die Euromac-Entwickler auf Kugelgewindetriebe, Linearführungen und Wälzlager von NSK. Diese Anlagenbaureihe mit einer Tischgröße von 1.500×3.000mm ist wahlweise mit einem Elektro-, Hydraulik- oder Hybridantrieb der Hauptstanzachse erhältlich.

Bei der elektrischen Variante führt eine Beschleunigung von 90m/s2 und ein Hub von teilweise unter 10mm dazu, dass die Antriebsachse konstanten Stoßbelastungen ausgesetzt ist. Deshalb müssen hier leistungsstarke, robuste und zuverlässige Linearantriebe zum Einsatz kommen. NSK schlug die Verwendung von Kugelgewindetrieben der HTF SRD-Serie vor. Sie werden aus dem NSK-eigenen Werkstoff ‚Tough Steel‘ gefertigt, der für hohe Beanspruchungen entwickelt wurde. Außerdem nutzen sie ein innovatives Umlenksystem, um extrem hohe Geschwindigkeiten von bis zu 3m/s zu erreichen. Aus Sicht des Maschinenanwenders ermöglicht das kürzere Zykluszeiten und höhere Produktivität.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Eaton Industries GmbH
Bild: Eaton Industries GmbH
Fertigbeton à la Carte

Fertigbeton à la Carte

Die Getec Servicegesellschaft realisiert einen Drive-in für kleine Mengen Frischbeton für Selbstabholer. Die Anlage funktioniert automatisiert und liefert verschiedene Betonmischungen in gleichbleibend hoher Qualität. Kern des Systems ist das Kombigerät XV300 mit integrierter SPS-Funktion und Touchdisplay.