Domenico Iacovelli, CEO der Schuler Group

Vernetzung und Digitalisierung

Domenico Iacovelli, CEO der Schuler Group
Bild: Schuler AG

„Digitalisierung und Vernetzung bleiben 2022 nach meiner Überzeugung die Megatrends im Maschinenbau, auch in der Umformtechnik. Die Schonzeit ist nun allerdings vorbei – statt Visionen müssen wir jetzt Lösungen liefern, die funktionieren und den Kunden einen handfesten Vorteil bieten. Die dafür nötigen Transformationsprozesse werden auf beiden Seiten sicherlich noch Jahre in Anspruch nehmen, weil damit auch ein kultureller Wandel verbunden ist. Doch für Unternehmen, die das Thema bis jetzt immer noch nicht konsequent angegangen haben, wird es nun wirklich eng. Sie riskieren, von Mitbewerbern abgehängt zu werden und sang- und klanglos vom Markt zu verschwinden.“

Das könnte Sie auch Interessieren