Innenläufer mit Ethercat-Schnittstelle

 Auf der SPS präsentiert ebm-papst sowohl Lösungen für die Antriebstechnik als auch für die Lufttechnik.
Auf der SPS präsentiert ebm-papst sowohl Lösungen für die Antriebstechnik als auch für die Lufttechnik.Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

EBM-Papst präsentiert auf der SPS die Innenläufermotoren ECI-63 mit Ethercat-Schnittstelle. Innerhalb der ECI-Baureihe sind Antriebe mit integrierter Kommunikationsschnittstelle unter dem Begriff K5-Elektronikfunktionalität bereits seit einiger Zeit verfügbar. Um die Motoren zusätzlich über Ethercat ansprechen zu können, wurde eine Schnittstellenelektronik inklusive Multiprotokoll-Chip im Antriebsgehäuse ergänzt. Die Vorteile für dezentrale Antriebe liegen vor allem bei der Synchronisation mehrerer Achsen, dem reduzierten Integrationsaufwand und einer platzsparenden Konstruktion in der Maschine. Aus dem Portfolio seiner Lüfter zeigt das Unternehmen in Nürnberg etwa die weiterentwickelte Radialventilatorenbaureihe RadiPac. Die Laufräder bestehen jetzt aus hochfestem, glasfaserverstärkten Verbundwerkstoff, um Strömungsverluste zu reduzieren. Darüber hinaus konnten Energieverbrauch und Geräuschemission verbessert werden. Die RadiPac-Baureihe ist in einer Standard- und einer Kurzversion verfügbar. Beide Varianten sind als Motor/Laufrad-Kombination oder als einbaufertige Lösung mit Tragspinnenkonstruktion erhältlich.

Das könnte Sie auch Interessieren