Condition- Monitoring via Echtzeit-App

Bild: In-Tech GmbH / Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

In-Tech bietet die App Easymon ab sofort für alle Beckhoff-Steuerungen mit Automation-Device-Specification(ADS)-Schnittstelle an. So können Anwender ab sofort auf Datenwerte der ADS-Steuerungen live zugreifen und werden in Echtzeit informiert, wenn ein manuelles Eingreifen notwendig wird. Die Installation und Inbetriebnahme der App wurden bewusst sehr einfach und intuitiv gestaltet. Parameter der Anlage, die z.B einen bestimmten Wert nicht übersteigen sollen, können mit dem Smartphone überwacht werden. Dazu greift der Connector auf das ADS-Interface der Steuerung zu, um Variablen aus dem Programm auszulesen. Über eine Web-Oberfläche können zu überwachende Datenpunkte ausgewählt sowie Schwellenwerte und Kriterien für die Benachrichtigung festgelegt werden. Zusätzlich wird die App auf einem mobilen Endgerät installiert, das über einen Cloud-Dienst mit der Maschine kommuniziert. So können sowohl mehrere Anlagen mit einer App als auch eine Anlage mit verschiedenen mobilen Endgeräten überwacht werden. Durch die Cloud-Kompatibilität kann die App weltweit angewandt und unterschiedliche Anlagen an verschiedenen Standorten von einer Stelle überwacht werden. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt und wird auf Servern in der EU gespeichert.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Mobile Function GmbH
Bild: Mobile Function GmbH
Digitale Monteurdisposition

Digitale Monteurdisposition

Ein deutscher Spezialist für Antriebs- und Energielösungen für unterschiedliche Branchen wickelt über eine Field-Service-Management-Plattform seine Monteurdisposition und den Innendienst ab. Das digitale und mobile Tool löst analoge Prozesse und die bisherige Dokumentation auf Durchschlagspapier ab. Das Krefelder Familienunternehmen gewinnt so Transparenz und Überblick über die Abläufe und erleichtert die Aufgaben der Servicetechniker vor Ort.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.