Leistungsstarker Web-HMI-Editor, kompatibel mit HTML5 und CSS3

Leistungsstarker Web-HMI-Editor, kompatibel mit HTML5 und CSS3

Web-HMI-Fähigkeiten können Fernwartungsvorgänge grundlegend verändern, da sie Serviceteams eine Quasi-Echtzeitansicht externer Geräte und Anlagen bieten. Mit Hilfe des Web-HMI-Editors viewON können Maschinenbauer und Systemintegratoren innerhalb von Minuten und ohne spezielle Webdesign-Kenntnisse HMI-Webseiten erstellen. Das Tool bietet eine grafische Umgebung zur Gestaltung von animierten HMI-Seiten für den M2M-Router und -Daten-Gateway eWON Flexy. Integriert als Webseite verwandelt viewON 3 den Router in ein leistungsstarkes Dashboard für Fernwartungen anhand vollständiger Übersichten mit verschiedenen Objekten und Animationen. Das Tool ist ein webbasierter HMI-Editor mit reiner Web-Unterstützung für HTML5 und CSS3. Dies gibt Ihnen vollständige Kompatibilität mit beliebigen Mobilgeräten. Es ist keine Installation erforderlich, da es über einen beliebigen Webbrowser angezeigt werden kann. Mit ViewON 3 können Maschinenbauer und Systemintegratoren HMI-Web-Seiten innerhalb von Minuten erstellen. Dazu sind keine speziellen Web-Kenntnisse erforderlich. Das Tool ist in den eWON-Server integriert und kann überall mit der cloudbasierten Fernverbindungslösung Talk2M oder dem VPN-Gerät eFive aufgerufen werden. ViewON verfügt über die grafischen Fähigkeiten, ein leistungsstarkes Dashboard für Fernüberwachung und -diagnosen zu implementieren: Alarmverlauf und -bestätigung, Trends in Echtzeit und zu Verlaufsdaten.

Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG
www.wachendorff-prozesstechnik.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.