Kostenlose digitale Lösungen von ABB

ABB Robotics 18-109
Bild: ABB Ltd, ABB Power Grids

Angesichts der Covid-19-Pandemie hat der ABB-Geschäftsbereich Robotik und Fertigungsautomation entschieden, viele seiner Software-Lösungen vom 27. März bis zum 31. Dezember 2020 kostenlos anzubieten. Dies soll Kunden und Partner von ABB dabei unterstützen, ihr Tagesgeschäft und die Produktionslinien am Laufen zu halten, während die meisten von ihnen von zu Hause arbeiten. Die digitalen Lösungen von ABB ermöglichen es Unternehmen, ihre Produktionslinien aus der Ferne zu verwalten sowie die installierten Robotersysteme mit optimaler Leistung und wenig menschlicher Interaktion weiter zu betreiben – aktuell besonders entscheidend vor dem Hintergrund von ‚Social Distancing‘ und Home Office. Dank dieses Lösungsangebots können Kunden ihre Arbeit fortsetzen und zudem Projekte vorbereiten, die umgesetzt werden, sobald ein Normalbetrieb wieder stattfindet und alle an ihren gewohnten Arbeitsplatz zurückkehren. Zu den Software-Lösungen gehören unter anderem Lösungen für die Zustandsüberwachung und -diagnose, Software für die Anlagenverwaltung sowie Tools zur Ferndiagnose und -überwachung von Produktionslinien, auf denen wichtige Versorgungsgüter hergestellt werden. Kunden, die bereits Zugang zu den Lösungen haben, dennoch aber Beratung und Hilfestellung benötigen, haben die Möglichkeit, sich mit ihrem jeweiligen lokalen ABB-Ansprechpartner in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.