Industrie leidet weiter unter Materialknappheit

Bild: Ifo-Institut

Die Beschaffung von Rohstoffen und Vorprodukten bleibt für die Industrie weiterhin ein großes Problem. Im Juli meldeten 73,3% der befragten Firmen Engpässe. Im Juni waren es 74,1%. Das geht aus der aktuellen Umfrage des Ifo-Instituts hervor. In den Kernbranchen der deutschen Industrie bleibt die Situation kritisch. In der Elektroindustrie, dem Maschinenbau und in der Automobilbranche berichteten weiterhin rund 90% der Unternehmen, dass sie nicht alle Materialien und Vorprodukte bekommen. Den geringsten Anteil mit 30,5% meldeten die Metallerzeugung und -bearbeitung.

Das könnte Sie auch Interessieren