Ethernet-Switches für High-Speed- Kommunikationsnetze

Ethernet-Switches für High-Speed-
Kommunikationsnetze

Westermo hat eine neue Generation von Ethernet-Switches für Bahnanwendungen und robuste Netze vorgestellt, die verschiedene Endgeräte unterstützen und hohe Datenraten übertragen. Die interoperablen Switches der Reihe Viper bieten zuverlässige Lösungen und ermöglichen durch Modellvielfalt die passende Konfiguration für verschiedene Applikationen. Die Geräte verfügen über 12- und 20-Port-Standard-Ethernet-, Gbit-Ethernet- und PoE-Varianten, die durch ihre zusätzliche Routing-Funktion die Verbindung von Subnetzen möglich machen und so die Gesamtleistung des Netzwerks verbessern. Die Serie ist mit bis zu fünf Gbit-Ports für Breitband-Anwendungen zur Anbindung von Gbit-Endgeräten, wie WLAN-Access-Points und Netzwerk-Videorecorder, ausgestattet. Gleichzeitig lässt sich ein Wechsel auf Gbit-Ringnetze durchführen. Die Switches bieten acht PoE-Ports, die den Kommunikationsstandard IEEE 802.3af/at für Plug&Play unterstützen. Die Variante mit PoE ist für den Niedrig- oder Hochspannungs-Stromversorgungsbereich erhältlich und ermöglicht den Einbau in jedes Schienenfahrzeug, unabhängig vom Stromstandard. Der Ethernet-Switch stellt auch Gbit-Geschwindigkeit über die PoE-Ports zur Verfügung, beispielsweise in Verbindung mit WLAN-Access-Points.

Westermo Data Communications GmbH
www.westermo.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Mobile Function GmbH
Bild: Mobile Function GmbH
Digitale Monteurdisposition

Digitale Monteurdisposition

Ein deutscher Spezialist für Antriebs- und Energielösungen für unterschiedliche Branchen wickelt über eine Field-Service-Management-Plattform seine Monteurdisposition und den Innendienst ab. Das digitale und mobile Tool löst analoge Prozesse und die bisherige Dokumentation auf Durchschlagspapier ab. Das Krefelder Familienunternehmen gewinnt so Transparenz und Überblick über die Abläufe und erleichtert die Aufgaben der Servicetechniker vor Ort.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.