Kostenfreie TechTalks von Experten für Experten

Bild: ©Andrey Armyagov/stock.adobe.com

Das umfangreiche praxisnahe Angebot an den einstündigen TechTalks beim TeDo Verlag geht nach den großen Erfolgen weiter (webinare.i-need.de). Am 22. April 2021 stehen ‚Werkzeuglösungen für perfekte Bauteile‘ im Fokus. Wie lässt sich mit dem Einsatz von Präzisionswerkzeugen, fachlichem Knowhow und gegebenenfalls digitaler oder automatisierter Lösungen optimal zerspanen? Mehrere Experten aus der Praxis geben dabei Einblicke in ihre Projekte und Produkte. Die Automatisierung gilt als Enabler für mehr Produktivität, mannlose Fertigungsabläufe oder die betriebssichere Beladung von Bearbeitungszentren. Im TechTalk ‚Automation rund um die Werkzeugmaschine‘ am 28. April 2021 berichten Spezialisten über smarte Produkte und effizienzsteigende Lösungen. Direkt zu den dima Webinaren geht es auf der Internetseite dima-magazin.com. Die Termine überschneiden sich mit anderen Planungen? Dank moderner Technik kein Problem: Einfach gratis anmelden und nach dem TechTalk die Aufzeichnung über die zugesendete Verlinkung nachverfolgen.

dima-magazin.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Trumpf
Bild: Trumpf
Leistung am 
laufenden Band

Leistung am laufenden Band

Sehr geringe Rüst- und Beladezeiten, bestmögliche Materialausnutzung und mehr Flexibilität bei der Entladung: Die neue Trumpf Laserblanking-Anlage verarbeitet ein kontinuierliches Blechcoil komplett automatisch bis hin zur Absortierung der fertigen Teile per Roboter. Das Projekt wurde in Rekordzeit entwickelt – auch aufgrund einer maßgeschneiderten Applikation für die Robotersteuerung auf Basis der Sinumerik One von Siemens.

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau stellen sich auf spürbar härtere Wintermonate ein, können dabei aber immer noch auf Wachstum im laufenden und teilweise auch im kommenden Jahr bauen. Rund drei von vier Unternehmen erwarten im laufenden Jahr ein nominales, wenngleich vornehmlich inflationsgetriebenes Umsatzwachstum.

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.