IO-Link Optosensoren mit Ecolab-Zertifizierung

IO-Link Optosensoren mit Ecolab-Zertifizierung

Nahrungsmittel- und Getränkehersteller können nun die Vorteile einer Ferneinstellung der Empfindlichkeit sowie anderer Betriebsparameter nutzen, da die C23-Optosensoren mit IO-Link-Schnittstelle die Ecolab-Zertifizierung erhalten haben. Die im Miniatur-Kunststoffgehäuse (20x30x10mm) montierten Sensoren sind in der PNP-schaltenden Version IO-Link-fähig. Erlernte Empfindlichkeitsparameter werden im sensoreigenen Speicher abgelegt und können über IO-Link abgerufen oder aktualisiert werden. Somit entfällt die Notwendigkeit eines manuellen Eingriffes und der daraus folgenden Resterilisation zwischen den Produktchargen.

Contrinex AG
www.contrinex.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.