Roboterdichte in Deutschland steigt auf neuen Rekordwert

Bild: IFR International Federation of Robotics

Deutschland ist die am stärksten automatisierte Volkswirtschaft in Europa: Die Roboterdichte – also die Zahl der Industrieroboter pro 10.000 Mitarbeiter – stieg 2020 auf einen neuen Rekord von 371 Einheiten. Mit insgesamt 230.600 Einheiten hat Deutschland einen Anteil von 38% am gesamten operativen Industrieroboter-Bestand in Europa. Das sind Ergebnisse aus dem World Robotics 2021 Report von IFR. Weltweit hat sich die durchschnittliche Roboterdichte innerhalb der vergangenen fünf Jahre fast verdoppelt und stieg 2020 auf 126 Einheiten pro 10.000 Mitarbeiter (2015: 66 Einheiten). Aufgeschlüsselt nach Regionen beträgt die durchschnittliche Roboterdichte in Westeuropa 242 Einheiten, in Nordamerika 167 und in Asien/Australien 134. Die am stärksten automatisierten Länder sind Südkorea, Singapur, Japan, Deutschland und Schweden.

Das könnte Sie auch Interessieren