Elektroexporte legen zu Jahresbeginn leicht zu

Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Die deutsche Elektroindustrie steigerte im Januar ihre Exporte um 3,6% auf 16,9Mrd.€. „Allerdings fiel der Anstieg geringer aus als bei Produktion und Umsatz, die im gleichen Monat um 12 bzw. 7% zugelegt hatten“, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. Wesentlich stärker war der Zuwachs bei den Importen: Sie legten um +12,3% zu und kamen auf 18,5Mrd.€. Damit stand im Januar ein deutlicher Importüberschuss von 1,6Mrd.€ im Elektroaußenhandel zu Buche. In der Vergangenheit waren grundsätzlich Exportüberschüsse die Regel, wenn auch die Bilanz für 2021 mit Ausfuhren von 224,6Mrd.€ und Einfuhren von 221,7Mrd.€ bereits nur noch leicht zu Gunsten der Exporte ausfiel.

Das könnte Sie auch Interessieren