Sicher ohne Schutzzaun

Industrieroboter arbeiten häufig in einer Zelle, die durch einen Schutzzaun gesichert ist. Mit Simatic Safe Kinematics soll Bedienpersonal auch ohne Schutzzaun sicher arbeiten können. Die Software-basierte Lösung kann die Bewegung vordefinierter Kinematiken mit bis zu zwölf interpolierenden Achsen im mehrdimensionalen Raum fehlersicher überwachen. Die 3D-Visualisierung kann die Inbetriebnahme erleichtern, da die Kinematikgeometrie und alle parametrierten Funktionen von Safe Kinematics grafisch dargestellt werden. Aufgrund des mitgelieferten digitalen Zwillings lässt sich die Bewegungsführung der Kinematik in der 3D-Visualisierung ohne zusätzliche Tools simulieren und das Zusammenspiel von Kinematikbewegung und parametrierten Funktionen überprüfen. Bei der Verifikation und Validierung der Überwachungsfunktionen unterstützt der Abnahmetest mit vordefinierten Testfällen. Hat der Anwender die Testfälle bearbeitet, erhält er eine normenkonforme Abnahmedokumentation.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: Vecoplan AG
Bild: Vecoplan AG
IoT-basierte Services

IoT-basierte Services

Vecoplan nutzt bereits seit 2008 Fernzugriffsfunktionen für seine Maschinen. Mithilfe des IoT-Spezialisten Ixon hat der Maschinenbauer dieses Angebot ausgeweitet und bietet heute sogar Kameraüberwachung für seine Recyclingmaschinen an.

Bild: ISW Universität Stuttgart
Bild: ISW Universität Stuttgart
SDM in der Anwendung

SDM in der Anwendung

Software-defined Manufacturing (SDM) ist eine technische und methodische Lösung, um Produktionssysteme kontinuierlich an sich ändernde Anforderungen anzupassen. Nötig sind zunächst per Software anpassbare Komponenten wie Roboter oder Transportsysteme. Das große Potenzial an Wandelbarkeit und Optimierungsfähigkeit geht auch mit hoher Komplexität einher. Deshalb wird in einem Demonstrator gezeigt, wie die Vorteile praxisgerecht nutzbar gemacht werden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige