Robotersteuerungen für noch mehr Flexibilität
Bild: ABB AG

ABB erweitert die Familie an OmniCore-Robotersteuerungen um zwei neue Modelle und bietet Unternehmen damit die Möglichkeit, noch schneller und effizienter zu fertigen. Die neuen Steuerungen E10 und V250XT sind für verschiedene Roboter aus dem ABB-Portfolio verfügbar. Sie zeichnen sich durch eine erstklassige Bewegungssteuerung aus und bieten ein Energieeinsparungspotenzial von bis zu 20 Prozent. Dank digitaler Konnektivität und über 1.000 zusätzlichen Funktionen können Unternehmen flexibel Anpassungen vornehmen und damit schnell auf sich verändernde Anforderungen reagieren. Die beiden neuen Steuerungen erweitern zudem die Einsatzmöglichkeiten von Robotern in einer Vielzahl von Branchen – von der Elektronikmontage über die Automobilindustrie bis hin zur Logistik und der allgemeinen Fertigung.

Beide Steuerungen bieten eine hohe Skalierbarkeit durch die Einbindung von über 1.000 Hard- und Softwarefunktionen für die Programmierung, Offline-Inbetriebnahme und -Simulation, Wartung, Bildverarbeitung und Sicherheit. Sie verfügen außerdem über eine integrierte Schnittstelle zu den cloudbasierten ABB Ability Connected Services für Roboter, die dank vorausschauender Wartung und fortschrittlichem Lebenszyklusmanagement neue Möglichkeiten zur Steigerung der Performance eröffnen. Darüber hinaus präsentiert ABB die offene Automatisierungssoftware IoT Gateway für OmniCore. IoT Gateway gestattet eine Vernetzung der Produktion durch die nahtlose Übertragung von Daten aus dem Produktionsbereich – zwischen Maschinen (M2M), von Robotern zu Maschinen und Sensoren, zu einem MES/ERP-System oder in die Cloud.

Das könnte Sie auch Interessieren