Modulares Pressensystem

Modulares
Pressensystem

Mit dem modularen Pressen- und Antriebstechnik-Baukasten von Tox Pressotechnik lassen sich individuelle und wirtschaftliche L?sungen von der universellen Standardpresse bis zur prozessspezifischen Sonderpresse zeitnah realisieren.

 (Bild: Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG)

(Bild: Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG)

Bild: Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG

 

Mit dem EcoLine-Konfigurator haben Anwender zudem die M?glichkeit, sich ihre Pressen online selbst zusammenzustellen. Erg?nzend hierzu steht der Bereich Tox-Controls f?r Pressen-, Maschinen-, Anlagensteuerungen sowie Sensorik, Software und Qualit?ts?berwachung zur Verf?gung. Damit sind die wesentlichen Bausteine zur Realisierung von Pressen, Arbeitsstationen, Roboter- und Maschinenzangen oder auch Anlagenmodulen und Sondermaschinen verf?gbar. Die Pressen, Arbeitsstationen und Zangen des Unternehmens kommen z.B. f?r F?ge-, Press-, Einpress-, Trenn/Stanz- oder Montage-Operationen sowie zum Clinchen und Verbinden von Blechteilen zum Einsatz. Die Pressen mit einem Leistungsspektrum von 2 bis 2.000kN basieren auf standardisierten Grundgestellen und standardisiertem Zubeh?r, lassen sich aber mit kundenspezifischen Clinch-, Einpress-, Stanz-Werkzeugen und mit manuellen bis hoch automatisierten Bauteilzuf?hrungen ausr?sten. Die Tischpressen der Baureihe Tox FinePress sind beispielsweise f?r Presskr?fte von 2 bis 57kN ausgelegt.

Ausgabe:
Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG
www.tox-de.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.