225 Jahre Bosch Rexroth

Bild: Bosch Rexroth AG

Rexroth feiert in diesem Jahr 225. Geburtstag. Die Geschichte des Unternehmens begann 1795, als Georg Ludwig Rexroth den wassergetriebenen Höllenhammer im Elsavatal für die Eisenherstellung in Betrieb nahm. Seit 1850 am Standort Lohr am Main, stellt Rexroth auf der Hannover Messe 1954 das neue Geschäftsfeld Hydraulik vor. Es folgen elektrische Antriebe und Steuerungen, Mobilelektronik sowie Linear- und Montagetechnik. 1975 wird Rexroth ein Teil der Mannesmann AG und seit 2001 durch den Zusammenschluss mit der Bosch Automationstechnik ein Teil der Bosch-Gruppe. Heute richtet sich Rexroth mit einem breiten Angebot an Antriebs- und Steuerungstechnik an den Maschinen- und Anlagenbau und beschäftigt rund 31.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.