225 Jahre Bosch Rexroth

Bild: Bosch Rexroth AG

Rexroth feiert in diesem Jahr 225. Geburtstag. Die Geschichte des Unternehmens begann 1795, als Georg Ludwig Rexroth den wassergetriebenen Höllenhammer im Elsavatal für die Eisenherstellung in Betrieb nahm. Seit 1850 am Standort Lohr am Main, stellt Rexroth auf der Hannover Messe 1954 das neue Geschäftsfeld Hydraulik vor. Es folgen elektrische Antriebe und Steuerungen, Mobilelektronik sowie Linear- und Montagetechnik. 1975 wird Rexroth ein Teil der Mannesmann AG und seit 2001 durch den Zusammenschluss mit der Bosch Automationstechnik ein Teil der Bosch-Gruppe. Heute richtet sich Rexroth mit einem breiten Angebot an Antriebs- und Steuerungstechnik an den Maschinen- und Anlagenbau und beschäftigt rund 31.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.