Produktionsmanagement
Bild: SEF Smart Electronic Factory e.V.
Bild: SEF Smart Electronic Factory e.V.
Nicht zu früh, nicht zu spät

Nicht zu früh, nicht zu spät

Insbesondere Unternehmen der Fahrzeugbau- und Elektroindustrie besitzen großes Potenzial zur Reduzierung des Energieverbrauchs in ihrer Produktion. Daher haben die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und Limtronik als Mitglieder des SEF Smart Electronic Factory e.V. einen Use-Case entwickelt, in dem Wartungsintervalle eines energieintensiven Reflow-Ofen sensorgestützt optimiert werden.

mehr lesen

Erwartungen an Konjunktur im Juni steigen

Insgesamt steigen die Erwartungen an die Konjunktur für den Monat Juni 2020, haben die Volkswirte beim ZEW ermittelt. Viele exportorientierte wie der Maschinen- und Fahrzeugbau teilen diese positive Einschätzung noch nicht. Dort bleibt die Ertragserwartung oft weiter niedrig.

mehr lesen
Bild ©oatawa/stock.adobe.com
Bild ©oatawa/stock.adobe.com
Optimierung des Customer Service 
Managements durch Robotic Process Automation

Optimierung des Customer Service Managements durch Robotic Process Automation

Immer mehr Unternehmen im produzierenden Gewerbe setzen auf die cyber-physische Vernetzung der Maschinen untereinander durch das (Industrial) Internet of Things. Dadurch gelingt es ihnen, einzelne Prozesse zu (teil-)automatisieren und zu optimieren. Der Fokus der Automatisierung liegt hierbei häufig rein auf dem Produkt und nicht auf den Services, die Kunden bereits vor und häufig noch lange nach dem Kauf benötigen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der
Computer Vision 
in der Steuerung

Computer Vision in der Steuerung

Der Ruf nach intelligenten Lösungen für die Produktionstechnik wird immer größer. Bauteile sollen automatisch erkannt und individuell verarbeitet werden. Dabei spielt Computer Vision eine entscheidende Rolle, jedoch fehlt es noch an Lösungen zur steuerungsnahen Ausführung. Wegen der komplexen Rechenvorgänge ist die Ausführung intelligenter Vision-Algorithmen in einer konventionellen Steuerung meist nicht in Echtzeit möglich. Die Lösung? Eine hardwarebeschleunigte Soft-SPS.

Bild: Walter AG
Bild: Walter AG
ISO P-Portfolio mit Wechselplatte ergänzt

ISO P-Portfolio mit Wechselplatte ergänzt

Mit der Wechselplatte P6006 für die Walter Standard-Bohrer D4140, D4240 sowie die Sonder- und Xpress-Familie für Stufenbohrungen D4340 bringt der Werkzeughersteller aus Tübingen einen eigens für unlegierte bzw. niedrig legierte Stähle entwickelten ‚Spezialisten‘ auf den Markt – eine Wechselplatte, die die universell einsetzbare Stahl-Platte P6001 hervorragend ergänzt.