Bosch Rexroth erweitert Projektierungssoftware um Online-Version
Bild: Bosch Rexroth AG

Bosch Rexroth hat seinen neuen Web-Konfigurator MTpro Online Designer vorgestellt. Mit der browserbasierten Projektierungssoftware können Anwender Doppelarbeiten sparen, die Datenpflege erleichtern und den internen Aufwand etwa um die Hälfte reduzieren. Um maximale Kompatibilität zu gewährleisten, können Entwürfe zwischen Online- und Offline-Version nahtlos ausgetauscht werden. Eine File-Up- bzw. Download-Funktion unterstützt bei der reibungslosen Kommunikation zwischen beiden Plattformen.

Von der Komponentenauswahl über die Konfiguration bis hin zur Materialbestellung – sowohl mit der Desktop- als auch der Online-Version kontrollieren Konstrukteure den gesamten Planungsprozess. Dazu greift MTpro auf eine Datenbasis von gut 4.000 original Bosch-Rexroth-Einzelkomponenten zurück, die in beiden Versionen hinterlegt ist. Damit plant, kalkuliert und dokumentiert MTpro Montagesysteme in wenigen Klicks. Als Endergebnis erhalten Anwender 3D-Darstellungen, CAD-Modelle und Zeichnungsableitungen, welche plattformübergreifend komplexeste Transfersysteme, Profilgestelle, Maschinen-Einhausungen oder manuelle Produktionssysteme visualisieren und realisieren. Eine komplette Stückliste sowie eine Basiskalkulation als Angebotsgrundlage fassen das gesamte Material zusammen, das direkt in der Software online bestellt werden kann. Eine Verknüpfung zum Bosch Rexroth eShop sowie zu Vertriebspartnern ermöglichen eine schnelle Auftragsabwicklung.

Features, wie z.B. die Drag & Snap-Funktion, die ausgewähltes Material einfach und schnell an der korrekten Stelle zusammenfügt, machen die Software besonders nutzerfreundlich. Projekt-Stücklisten gewährleisten den vollständigen Überblick zu eingesetztem Material und Kosten. Die zugrundeliegende Verbaulogik ergänzt automatisch erforderliche Zusatzelemente. MTpro ermöglicht dabei das Einlesen individueller Hallenlayouts für die maßgenaue Planung. Normierte ‚Man-Models‘ simulieren Greifradien sowie Blickfelder und erleichtern so die Planung ergonomischer Layouts. Sie können jederzeit in das Layout integriert werden.

Das könnte Sie auch Interessieren