VDMA-Ausschuss Informatik wählt neuen Vorsitzenden

Bild: GEA Group AG

Der Ausschuss Informatik des VDMA hat in seiner Sitzung einen neuen Vorsitzenden gewählt. Christian Niederhagemann, CIO bei der GEA Group AG, ist für die nächsten vier Jahre zum Ausschuss-Vorsitzenden gewählt. „Mit Christian Niederhagemann haben wir eine starke Spitze des Ausschusses Informatik im VDMA. Auf die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch freue ich mich sehr“, sagt Prof. Claus Oetter, Abteilungsleiter Informatik im VDMA.

Christian Niederhagemann hat konkrete Vorstellungen für die Zusammenarbeit mit dem VDMA in den kommenden Jahren. Speziell im Maschinen- und Anlagenbau sieht Niederhagemann ein immer stärkeres Zusammenwachsen von OT (Operational Technology) und IT. „Waren noch vor einigen Jahren die Betriebs-IT und die Unternehmens-IT zwei vollständig getrennte Welten, so sehen wir jetzt am Markt und bei den Mitgliedsunternehmen einen deutlichen Trend zur Konvergenz der beiden Disziplinen“, sagt Niederhagemann, „vor diesem Hintergrund und in einem so dynamischen Umfeld freue ich mich sehr über die neue Rolle im Ausschuss Informatik. Wir werden mit unserer Arbeit gezielt die Markttrends aufgreifen und über das Portfolio des VDMA für unsere Mitgliedsunternehmen als Wertbeitrag offerieren.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.