Erstes positives Quartalsergebnis in der Umformtechnik seit Herbst 2018

Bild: VDMA, VDW

Im 1. Quartal 2021 stieg der Auftragseingang der deutschen Hersteller von Umformtechnik im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9%. Dabei sanken die Bestellungen aus dem Inland um 12%. Die Auslandsbestellungen notierten hingegen 25% über Vorjahr. Im Vergleich zur Werkzeugmaschinenindustrie insgesamt fällt der Zuwachs aktuell schwächer aus, da die Umformtechnik zu Beginn letzten Jahres noch einige größere Aufträge vor allem im Inland verbuchen konnte.

Für die Aufwärtsentwicklung der Auslandsbestellungen im laufenden Jahr ist vorrangig der Nicht-Euroraum verantwortlich. Abgerundet wird das positive Bild durch die steigende Kapazitätsauslastung vom Tiefstand 67% im vergangenen Herbst auf nunmehr 83%.

Der VDW erwartet für das laufende Jahr in der Werkzeugmaschineindustrie einen Produktionszuwachs von 6%. Das Volumen von dann 12,9Mrd.€ liegt über dem der Finanzkrise 2009/2010, aber noch weit unter dem Höchststand von 2019.

Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Das könnte Sie auch Interessieren