Komponenten-Flexibilität für den Maschinenbau

Baumüller zertifiziert seine Umrichter der Familie b maXX 5000 nach dem aktuellen Standard für PROFINET IRT und ermöglicht so eine maximale Maschinenperformance mit minimalem Jitter
Baumüller zertifiziert seine Umrichter der Familie b maXX 5000 nach dem aktuellen Standard für PROFINET IRT und ermöglicht so eine maximale Maschinenperformance mit minimalem JitterBild: Baumüller Nürnberg GmbH

Baumüller hat seine Servoantriebe b maXX 5000 nach dem aktuellsten Standard für Profinet IRT zertifiziert. Profinet ist ein offener Industrial-Ethernet-Standard, der flexible Gestaltungsmöglichkeiten bei der Konnektivität und der Maschinentopologie ermöglicht. Besonders Anwendungen, die schnelle Kommunikation über Ethernet sowie industrielle IT-Funktionen erfordern, profitieren mit dem Feldbus von Präzision und Ausfallsicherheit. Das Protokoll IRT (Isochronous Real-Time) ermöglicht in der Antriebstechnik taktsynchronen Datenaustausch mit Zykluszeiten unter 1ms für hochgenaue Motion-Control in der Antriebstechnik. Neben dem echtzeitfähigem Ethercat Feldbus bietet Baumüller für das Servosystem b maXX 5500 verschiedene Bussystemen wie Canopen, Varan, Modbus TCP, Profinet IRT, Ethernet/IP oder Powerlink. Die b maXX 5000-Familie umfasst sowohl anreihbare Geräte als auch leistungsstarke Monoeinheiten. Die kompakten Einspeise-, Rückspeise- und Achseinheiten lassen sich durch ein integriertes Drive-Connect-System schnell und einfach kombinieren und sind in den Kühlarten Luft, Wasser und Öl verfügbar. Mit optional wählbaren Safety-Paketen können alle Geräte dieser Reihe problemlos an individuelle Sicherheitsanforderungen angepasst werden.

Baumüller Nürnberg GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.