Offenheit und Integrierbarkeit von Profinet bis OPC UA

Offenheit und Integrierbarkeit
von Profinet bis OPC UA

Konnektivität und Offenheit stehen bei Yaskawa zur SPS im Mittelpunkt. Ein aktuelles Beispiel ist das Servosystem Sigma-7, das nun auch mit integrierter Profinet-Schnittstelle erhältlich ist. Bei der Vernetzung von Komponenten, Anlagenteilen und Software setzt Yaskawa zudem auf eine Kommunikation über OPC UA.

Auf der SPS 2019 zeigt eine Live-Demozelle von Yaskawa, wie sich mit der aktuellen ‚Singular Control‘-Lösung Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/O’s über einen einzigen Controller steuern lassen. Bild: Yaskawa Europe GmbH

In einer Live-Demozelle wird außerdem präsentiert, wie sich mit einer integrierten Lösung Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/O’s über nur einen Controller steuern lassen. Die Voraussetzung dafür schafft die Maschinen-Kompaktsteuerung MP3300iec RBT.

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
Yaskawa Europe GmbH
www.yaskawa.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.