Kompaktes Trainingssystem für die vernetzte Fabrik der Zukunft
Bild: Bosch Rexroth AG

Bosch Rexroth hat sein neues Trainingssystem Xite Automax 100 vorgestellt. Es soll praxisnah wichtige Fertigkeiten und Kenntnisse vermitteln, um Maschinen und Stationen zu vernetzen. Basierend auf aktuellen Serienkomponenten für die Automatisierung passt das modulare Trainingssystem als ‚Lern-Fabrik en miniature‘ auf den Arbeitstisch. Bereits mit der Grundausstattung sollen wichtige, für die Vernetzung benötigte Fertigkeiten vermittelt werden: Installieren und Inbetriebnehmen von Sensoren und Netzwerktechnik, die Signalausgabe mit SPS und Weiterleitung mittels IoT-Gateway über OPC UA sowie die Verarbeitung der Informationen in Datenbanken. Die Systeme sind laut Hersteller für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet und sollen praxisorientiertes Wissen in den Bereichen Hydraulik, elektrische Antriebs- und Steuerungstechnik, Mechatronik und Pneumatik vermitteln.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Eaton Industries GmbH
Bild: Eaton Industries GmbH
Fertigbeton à la Carte

Fertigbeton à la Carte

Die Getec Servicegesellschaft realisiert einen Drive-in für kleine Mengen Frischbeton für Selbstabholer. Die Anlage funktioniert automatisiert und liefert verschiedene Betonmischungen in gleichbleibend hoher Qualität. Kern des Systems ist das Kombigerät XV300 mit integrierter SPS-Funktion und Touchdisplay.