Fachkräfte dringend gesucht
Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer VDMA, aufgenommen am Donnerstag (25.06.2020) in Frankfurt am Main. Foto: Salome Roessler/lensandlight
Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer VDMA (Bild: ©Salome Roessler/lensandlight, VDMA e.V.

„Trotz der weiterhin angespannten Corona-Lage bleibt die Arbeitskräftenachfrage im Maschinen- und Anlagenbau unverändert groß. Die Zahl der gemeldeten Arbeitsstellen lag im Dezember 2021 etwa doppelt so hoch wie zum Ende des vorangegangenen Jahres“, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann (Bild). „Vor allem Fachkräfte sind gesucht. Im laufenden Jahr wird die Nachfrage sogar noch zunehmen. Laut einer VDMA-Umfrage von Anfang Dezember wollen 67 Prozent der Unternehmen im Jahr 2022 ihre Stammbelegschaft ausweiten. Allerdings rechnen laut einer früheren Umfrage mehr als 40 Prozent der befragten Unternehmen damit, dass künftig weniger qualifizierte und hochqualifizierte Fachkräfte zur Verfügung stehen werden. Die Politik muss die Unternehmen daher unterstützen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Eine effektive Einwanderungspolitik gehört ebenso dazu wie eine Bildungspolitik, die sich stärker auf technische Fähigkeiten fokussiert.“

Das könnte Sie auch Interessieren