Werkzeugspezialist wächst zweistellig

Bild: Hahn + Kolb Werkzeuge GmbH

2021 war ein gutes Jahr für den Anbieter Hahn+Kolb Werkzeuge aus Ludwigsburg. Der Umsatz der Unternehmensgruppe stieg im Vergleich zum Vorjahr um über 20 Prozent auf mehr als 315 Millionen Euro. Die Hahn+Kolb Group zählt zu den weltweit führenden Werkzeugdienstleistern und Systemlieferanten. Bei den Kernprodukten handelt es sich um Zerspanungs- und Spannwerkzeuge, Mess- und Prüfmittel sowie Betriebseinrichtungen. Das 120.000 Artikel umfassende Portfolio richtet sich an Firmen und Konzerne aus dem Maschinenbau, der Automobil-, Metall-, Elektronik- und Energiebranche. Aber auch in der Lebensmittel-, Transport- und Logistikbranche verzeichnete der Anbieter ein deutliches Wachstum.

Zum Ergebnis beigetragen haben auch die intensive und individuelle Kundenbetreuung sowie der internationale Service, um Kunden mit Standorten in unterschiedlichen Ländern kompetent aus einer Hand zu bedienen. Darüber hinaus erleichterte das erweiterte Angebot im Bereich Digitalisierung die Organisation und Zusammenarbeit über internationale Grenzen hinweg – zum Beispiel das HK Portal, das für die Beschaffung von Werkzeugen und Betriebsmitteln aller Art im Einsatz ist, oder das webbasierte Tool HK-Inspect, das der Verwaltung von Betriebsmitteln dient. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 870 Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch Interessieren