Schnellstart für E-CAD-Projekte

Bild: Wscad GmbH

E-CAD-Anwender können jetzt Artikeldaten und Symbole noch schneller importieren und mit ihren Projekten sofort durchstarten. Möglich ist dies durch den neuen ‚Bulk Transfer‘, bei dem zuvor erzeugte Listen aus wscaduniverse.com in einem Schritt geladen werden. Von dem enormen Zeitgewinn profitieren Elektrokonstrukteure und Gebäudeautomatisierer, die mit der Wscad Suite arbeiten oder Pläne aus anderen E-CAD-Systemen in die E-CAD-Lösung von Wscad importieren möchten. Neu in wscaduniverse.com ist die Funktion ‚Artikelliste‘. Mit ihr laden Anwender große Mengen an Artikeldaten mit wenigen Klicks auf einmal herunter. Stehen die benötigten Artikeldaten als Stückliste zur Verfügung, wird diese einfach mit dem Datenbestand in wscaduniverse.com abgeglichen. Die ‚Treffer‘ werden direkt in die Wscad Suite importiert, z.B. in eine projektspezifische lokale Artikeldatenbank. „Der Abgleich ganzer Stücklisten mit den 1,4 Millionen Daten in wscaduniverse.com ist innerhalb weniger Minuten erledigt und spart enorm viel Zeit“, sagt Thomas Schubbach, Head of Business Development bei der Wscad GmbH. Artikel, für die es keine Treffer gibt, werden gelb markiert angezeigt. Wer die Artikeldaten und dazugehörigen Symbole nicht selbst erstellen möchte, kann direkt aus der Anwendung heraus eine Artikelanfrage stellen. Dabei werden alle Daten automatisch übernommen. Für die Anfrage gibt es zwei Möglichkeiten: Bei der kostenlosen Artikelanfrage werden die Artikeldaten von Wscad ohne zeitliche Angabe erstellt. Die Artikelanfrage mit Angebot hat die umgehende Erstellung zur Folge und stellt den bevorzugten Weg dar, wenn es eilt. „Viele Unternehmen erstellen technische Daten manuell oder geben sie bei Dienstleistern in Auftrag“, sagt Thomas Schubbach. Der Grund, einen Dienstleister mit der Erstellung zu beauftragen, ist laut Schubbach nachvollziehbar: „Ein Planer, der gelegentlich Artikeldaten und Symbole für E-CAD-Systeme anfertigt, benötigt bis zu 30 Minuten für die Erstellung, in Ausnahmefällen sogar bis zu zwei Stunden. Hier können Ressourcen und Zeit der Elektrokonstrukteure deutlich effektiver genutzt werden.“ Mit derzeit 1,4 Millionen Artikeldaten von über 340 Herstellern ist wscaduniverse.com die weltweit mächtigste E-CAD-Artikeldatenbank. Anwender finden dort Artikeldaten und Symbole in den E-CAD-Formaten Wscad, DXF/DWG und Eplan*. Ebenfalls hinterlegt sind hochwertige 3D-Daten in gebräuchlichen CAD-Formaten, wie z.B. dem STEP-Format. Mit ihnen lassen sich exakte digitale Modelle von kompletten Schaltschränken darstellen und Kollisionskontrollen auf Grundlage der tatsächlichen Bauteilabmessungen durchführen. Eplan*- Anwender, denen mangels Wartungsvertrag der Zugang zum eigenen Datenportal fehlt, können in wscaduniverse.com fündig werden. Die Nutzung von wscaduniverse.com ist kostenlos, die Einstellung der Produktdaten durch die Hersteller ebenfalls.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Mobile Function GmbH
Bild: Mobile Function GmbH
Digitale Monteurdisposition

Digitale Monteurdisposition

Ein deutscher Spezialist für Antriebs- und Energielösungen für unterschiedliche Branchen wickelt über eine Field-Service-Management-Plattform seine Monteurdisposition und den Innendienst ab. Das digitale und mobile Tool löst analoge Prozesse und die bisherige Dokumentation auf Durchschlagspapier ab. Das Krefelder Familienunternehmen gewinnt so Transparenz und Überblick über die Abläufe und erleichtert die Aufgaben der Servicetechniker vor Ort.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.