Digitale Plattform für digitalisierung des Maschinenbaus
Partnerschaft WaveAccess und Transaction-Network
Bild: ©Eisenhans/stock.adobe.com

WaveAccess will zusammen mit Transaction-Network die Digitalisierung des Maschinenbaus vorantreiben. Beide Unternehmen arbeiten dazu an der Entwicklung einer integrativen Plattform zur Verbesserung der Interaktion zwischen Menschen, Systemen, Maschinen und Plattformen. Die neue Plattform soll für die Verbesserung der gesamten Prozesse im After-Sales ein breites Spektrum an Funktionen und Aufgaben bieten:

Digitaler Zwilling: Das System ermöglicht die Verwaltung des digitalen Zwillings inklusive aller zugehörigen Dokumente und Informationen.

Online-Shop: Für den Verkauf von Ersatz- und Verschleißteilen.

Condition-Monitoring: Anstoßen von Transaktionen auf Grundlagen der Daten und IIoT-Szenarien.

Customer Service und Maintenance: Wartungs- und Servicekalender sowie die Möglichkeit, Service anzufragen und zu buchen inklusive Historie, Dokumentation und Verträgen

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Transaction-Network. Ihre Expertise gepaart mit unserer wird dabei helfen, die Digitalisierung des Maschinenbaus zu unterstützen“, sagt Stanislav Appelganz, Head of Business Development bei WaveAccess. „Durch die Möglichkeiten, die die Digitalisierung bietet, und insbesondere auch durch den Einsatz solcher Plattformen, wie sie Transaction-Network bereitstellt, können Maschinenbauer ihre Produktivität steigern, die Effizienz und Qualität verbessern und die aktuellen Marktanforderungen erfüllen.“

„Transaction-Network bringt in diese Partnerschaft langjährige Branchenerfahrung im Maschinenbau ein, während WaveAccess die Expertise im Bereich Software-Entwicklung liefert“, ergänzt Markus Jäckle, COO bei Transaction-Network. „Unsere Stärke ist die Entwicklung offener Plattformen, die als Ökosystem von unseren Kunden jederzeit einfach mit allen Geräten genutzt werden können. Gemeinsam werden wir Industrieunternehmen dabei unterstützen, sich durch eine native Bedienung der Plattform vom Wettbewerb abheben zu können.“

 

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: Vecoplan AG
Bild: Vecoplan AG
IoT-basierte Services

IoT-basierte Services

Vecoplan nutzt bereits seit 2008 Fernzugriffsfunktionen für seine Maschinen. Mithilfe des IoT-Spezialisten Ixon hat der Maschinenbauer dieses Angebot ausgeweitet und bietet heute sogar Kameraüberwachung für seine Recyclingmaschinen an.

Bild: ISW Universität Stuttgart
Bild: ISW Universität Stuttgart
SDM in der Anwendung

SDM in der Anwendung

Software-defined Manufacturing (SDM) ist eine technische und methodische Lösung, um Produktionssysteme kontinuierlich an sich ändernde Anforderungen anzupassen. Nötig sind zunächst per Software anpassbare Komponenten wie Roboter oder Transportsysteme. Das große Potenzial an Wandelbarkeit und Optimierungsfähigkeit geht auch mit hoher Komplexität einher. Deshalb wird in einem Demonstrator gezeigt, wie die Vorteile praxisgerecht nutzbar gemacht werden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige