Digitale Technologien im Maschinenbau gewinnen an Bedeutung

Digitale Technologien im Maschinenbau gewinnen an Bedeutung

In einer aktuellen VDMA-Erhebung wurde die Relevanz von Technologien sowie Entwicklungstendenzen bei der Digitalisierung von Produkten und produktbegleitenden Dienstleistungen im Maschinenbau erfragt. Die Ergebnisse zeigen, dass Machine Learning und Big Data einen großen Zuwachs beim Angebot von digitalisierten Produkten und produktbegleitenden Dienstleistungen in den nächsten Jahren aufweisen.

 (Bild: VDMA e.V.)

(Bild: VDMA e.V.)

Neben Predictive Maintenance (65%) und Condition Monitoring (43%), die schon bei mehr als jedem fünften Studienteilnehmer im Portfolio enthalten sind, zeigen vor allem die Planungen bei datenbasierten Dienstleistungen im Vergleich zum bisherigen Angebot die größten Anstiege. So planen 48% der Unternehmen auf Basis von Big Data Analytics und 38% der Unternehmen auf Basis von Machine Learning eine entsprechende Angebotserweiterung. Digitalisierte produktbegleitende Dienstleistungen spielen hinsichtlich des Unternehmensumsatzes bisher eine vergleichsweise geringe Rolle. Bei 87% der Studienteilnehmer beträgt der Anteil am Umsatz heute nur bis zu 5%. Dies soll sich bis 2021 deutlich verändern. Mehr als die Hälfte der Unternehmen strebt dann Umsatzanteile zwischen 6 und 40% an. Allerdings werden Personalengpässe in den Softwareentwicklungsabteilungen, der weiter steigende Personalbedarf sowie die Aus- und Weiterbildung für immer mehr Unternehmen zur Herausforderung. Bereits heute sehen acht von zehn Studienteilnehmer die Personalverfügbarkeit bei der Entwicklung von Software und Automatisierungstechnik als großes Problem an.

Thematik: News
Ausgabe:
www.vdma.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Trumpf
Bild: Trumpf
Leistung am 
laufenden Band

Leistung am laufenden Band

Sehr geringe Rüst- und Beladezeiten, bestmögliche Materialausnutzung und mehr Flexibilität bei der Entladung: Die neue Trumpf Laserblanking-Anlage verarbeitet ein kontinuierliches Blechcoil komplett automatisch bis hin zur Absortierung der fertigen Teile per Roboter. Das Projekt wurde in Rekordzeit entwickelt – auch aufgrund einer maßgeschneiderten Applikation für die Robotersteuerung auf Basis der Sinumerik One von Siemens.

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau stellen sich auf spürbar härtere Wintermonate ein, können dabei aber immer noch auf Wachstum im laufenden und teilweise auch im kommenden Jahr bauen. Rund drei von vier Unternehmen erwarten im laufenden Jahr ein nominales, wenngleich vornehmlich inflationsgetriebenes Umsatzwachstum.

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.