Trumpf baut Zusammenarbeit mit Zigpos aus

Bild: Trumpf GmbH + Co. KG

Trumpf baut den Bereich der Ortungstechnologie weiter aus und hat seine Beteiligung an Zigpos von 25,1 auf 50,1% erhöht. Das Dresdner Softwareunternehmen beschäftigt derzeit 20 Mitarbeiter und liefert bereits für das Indoor-Lokalisierungssystem Track & Trace von Trumpf Softwarekomponenten.

„Nach Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit wollen beide Firmen die Partnerschaft weiter ausbauen. Ziel ist die gemeinsame Umsetzung von weiteren Produkten auf Basis des offenen Lokalisierungsstandards Omlox,“ sagt Eberhard Wahl, Geschäftsführer des jüngst gegründeten Tochterunternehmens Trumpf Tracking Technologies GmbH.

Über weitere Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.