Umrichter drahtlos inbetriebnehmen und bedienen

Umrichter drahtlos
inbetriebnehmen und bedienen

Siemens erweitert das Angebot der Umrichterfamilie Sinamics V20 um eine zusätzliche Option für die drahtlose Inbetriebnahme und Bedienung. Das Webserver-Modul Smart Access ist ein kleines Gerät für den mobilen Zugang, das auf den Umrichter montiert werden kann und einen Wifi Access Point bildet.

Mit Sinamics V20 Smart Access lässt sich über eine gesicherte Wifi-Verbindung per Laptop oder mobilem Endgerät auf den Umrichter zugreifen. (Bild: Siemens AG)

Mit Sinamics V20 Smart Access lässt sich über eine gesicherte Wifi-Verbindung per Laptop oder mobilem Endgerät auf den Umrichter zugreifen. (Bild: Siemens AG)

Damit kann der Anwender über eine gesicherte Wifi-Verbindung von einem Laptop oder mobilen Endgerät auf diesen kompakten Umrichter zugreifen, um Funktionen wie Inbetriebnahme, Parametereinstellungen oder Monitoring auszuführen. Das bedeutet, dass auf den Umrichter bequem und mit vertrauten Werkzeugen zugegriffen werden kann, auch wenn dieser in schwer zugänglichen Bereichen installiert ist. Zudem ermöglicht die Benutzeroberfläche eine schnelle und einfache Inbetriebnahme über den Inbetriebnahme-Assistenten. Sinamics V20 sind die bisher kleinsten verfügbaren Umrichter von Siemens, die sich für den Einsatz in Branchen wie Textil, Verpackung, Lebensmittel und Getränke, Logistik, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik eignen. Mit Smart Access hat der Anwender die Möglichkeit, auf seinen Umrichter von einem Laptop oder mobilen Endgerät aus zuzugreifen. Dabei wird der bereits vorhandene Webbrowser des Endgerätes benutzt, ohne zusätzliche Daten oder Applikationen installieren zu müssen. Folgende Arbeiten lassen sich durchführen: Umrichter in Betrieb nehmen, Parameter einstellen oder ändern, Umrichter überwachen, Motor im JOG-Modus laufen lassen, Fehler- oder Warnmeldungen diagnostizieren und Einstellungen speichern und zurücksetzen. Zudem können die Einstellungen von einem Umrichter multipliziert und an andere mobile Geräte verschickt werden. Durch Umstecken des Webserver-Moduls können mehrere Umrichter über ein mobiles Gerät, das als Bedienfeld dient, in Betrieb genommen werden.

Siemens AG
www.siemens.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Eclipse Automation
Bild: Eclipse Automation
Statt in einer Stunde – 
in einer Minute umgerüstet

Statt in einer Stunde – in einer Minute umgerüstet

Wie gelingt es, eine Montagelinie neu zu konzipieren und die Stellfläche des Konzepts um ein Viertel zu reduzieren? Und wie lässt sich die Produktivität dieser hochverdichteten Anlage später erneut steigern? Die Antwort fand der kanadische Automatisierer Eclipse im linearen Transportsystem XTS von Beckhoff. Nach der zweiten Modernisierung werden auf derselben Stellfläche sogar zwei unterschiedliche Pumpentypen hergestellt.