Plug&Work für die Hochleistungsmontage

Plug&Work für die Hochleistungsmontage

Mit einem 24V-Mechatronikbaukasten zeigt Schunk auf der SPS IPC Drives sein Angebot, um mit wenigen Handgriffen Greifer, Dreh- und Linearmodule zu kombinieren und in Betrieb zu nehmen. Die in sämtliche Module integrierte Regelungselektronik, die Ansteuerung über digitale I/O sowie die Auto-Learn-Technik der Linearachsen reduzieren den Inbetriebnahmeaufwand.

 (Bild: Schunk GmbH & Co. KG)

(Bild: Schunk GmbH & Co. KG)

Zugleich erhöhen verschleißarme Antriebe und der Wegfall von Stoßdämpfern die Prozessstabilität. Ändert sich das Teilegewicht im laufenden Prozess, passen die neuen ELP-Achsen ihr Bewegungsprofil innerhalb weniger Hübe automatisch an.

Schunk GmbH & Co. KG
www.schunk.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: COSCOM Computer GmbH
Bild: COSCOM Computer GmbH
Wenn aus Daten Wissen wird

Wenn aus Daten Wissen wird

Erst wer alle wichtigen Daten seiner Fertigung im Zugriff hat, kann seine kostenintensiven Faktoren wie CNC-Maschinen und Arbeitskräfte bestmöglich organisieren, um effizient zu produzieren, seine Qualität auf hohem Niveau abzusichern und den Ausschuss zu verringern. Eine zentrale Datenplattform, beispielsweise von Coscom, hilft hierbei.