Mensch/Roboter-Arbeitsplatz zur Kommissionierung und automatischen Versorgung

Mensch/Roboter-Arbeitsplatz zur
Kommissionierung und automatischen Versorgung

Swisslog und Kuka haben in einem Gemeinschaftsprojekt einen kombinierten Mensch/Roboter-Arbeitsplatz zur Kommissionierung oder zur automatischen Versorgung einer Industriemontagelinie entwickelt. Das Konzept baut darauf auf, dass Menschen und Roboter in der Intralogistik künftig miteinander interagieren und kollaborieren. Hinter Automated Item Pick verbirgt sich der serientaugliche, kollaborative Leichtbauroboter LBR iiwa von Kuka, der die vollautomatischen Ware-zur-Person-Kommissionierlösungen CarryPick und AutoStore von Swisslog um einen interaktiven Mensch/Roboter-Arbeitsplatz erweitert. Die Besonderheit dabei: Die am Kommissionierarbeitsplatz bereitstehenden Auftragsbehälter werden simultan durch einen Menschen sowie den Robotergreifarm befüllt, ohne dass eine Abgrenzung oder gar Umzäunung zwischen Mensch und Maschine nötig ist. Mittels der integrierten Gelenkmomentensensoren in allen sieben Achsen des Roboters und zusätzlichen Bildverarbeitungstechnologien gelingt es, ein zukunftsweisendes Konzept industrietauglich umzusetzen. Mit dem neuen Arbeitsplatz zeigt das schweizerische Unternehmen eine intelligente Weiterentwicklung des Lösungsportfolios Click&Pick, einem modular aufgebauten Konzept für die Lagerlogistik, das flexibel skalierbar ist und hohe Durchsatzleistungen bei der Lagerung und Kommissionierung von Leichtgütern ermöglicht.

Das könnte Sie auch Interessieren