Kompakte Gateways mit integrierten Protokoll-Hardware-Adaptern

Kompakte Gateways mit integrierten
Protokoll-Hardware-Adaptern

Mit der neuen Multi-Produktfamilie erweitert MBS sein Gateway-Portfolio um drei vielseitige und upgradefähige Geräte. Folgende Protokoll-Hardware-Adapter sind bereits integriert: Profinet+M-Bus, Profinet+KNX oder Profinet+LON. Durch die integrierten Adapter entfallen externe Buskoppler und der Verkabelungsaufwand sinkt. Das ermöglicht außerdem eine schnellere Aufschaltung auf serielle oder netzwerkbasierte Kommunikationsprotokolle. Mit dem integrierten M-Bus-Treiber besteht die Möglichkeit eines automatischen Scans der M-Bus-Zähler: Nach einem M-Bus-Scan kann über das Webinterface die M-Bus-Projektierung weitgehend automatisch erzeugt werden. Autoconfig für BACnet, Profinet und Modbus: Aus den erkannten M-Bus-Datenpunkten können je nach Gateway sowohl BACnet- als auch Profinet- als auch Modbus-Projektierungen generiert werden. Die neuen multi Gateways verfügen über ein neues Webinterface zur Konfiguration und Analyse. Dieses vereinfacht die Konfiguration der Geräte erheblich und ermöglicht damit eine schnellere Inbetriebnahme. Zusätzlich bietet das Webinterface die Möglichkeit, die verschiedenen Upgrade-Möglichkeiten der MBS Gateways zu nutzen, beispielsweise die Freischaltung auf bis zu 2.500 Datenpunkte.

MBS GmbH
www.mbs-software.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.